Red String
Kapitel 09, Seite 01

Anfang * * * Vorige Seite * * * Nächste Seite * * * Ende *

Anmerkung der Autorin:

Bei diesem Festival geht es um die Legende von der Weberprinzessin und ihrem Ehemann. Shokujo (der Stern Vega) war eine pflichtbewusste Tochter. Sie webte für ihren Vater, den Himmelskönig, begann jedoch ihre Pflichten zu vernachlässigen, nachdem sie den menschlichen Kuhhirten Kengyuu (der Stern Altair) geheiratet hatte. Darum trennte ihr Vater sie und erlaubte ihnen nur, sich an einem einzigen Tag des Jahres am Himmelsfluss (AKA die Milchstraße) zu treffen. Manche Versionen dieser Geschichte sagen, dass die Liebenden sich nicht treffen können wenn es regnet, andere sagen, dass ein Schwarm Elstern ihnen eine Brücke baut, wenn es regnet. Ein Brauch an Tanabata ist, seine Wünsche auf eine bestimmte Art farbiges Papier, das tanzaku genannt wird, zu schreiben, und es an einem eigens dafür aufgestellten Bambusbaum aufzuhängen, in der Hoffnung, dass die Wünsche in Erfüllung gehen.

Red String © Copyright 2002 of Gina Biggs and Strawberry Comics. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung von Ansgar Wiechers.